M

Ich bin Ich – Noam backt Challa

Noam ist fast sechs Jahre alt und wohnt mit seiner Familie in Berlin. Jeden Freitag wird in Noams Familie Challa gebacken. Das ist ein Hefezopf, der in seiner jüdischen Familie traditionell am Freitagabend zum Beginn des Schabbat gegessen wird. Mit seinem Bruder Oriel macht Noam die Challa zum ersten Mal ganz alleine. Einkaufen, Mehl abwiegen, Hefe anrühren, kneten. Da sind eine Menge Dinge dabei, die Noam noch nie gemacht hat und die nicht nur spannend, sondern auch lustig sind. Wenn der Hefeteig gehen muss, dreht Noam draußen eine Runde auf seinem Skateboard. Dann wird der Hefezopf geflochten und gebacken. Hm lecker! Das warme Challa-Brot wird aus dem Ofen geholt und Noam deckt mit seinem Bruder den feierlichen Tisch für den Segen und das Schabbatessen. Schabbat Schalom!

 

Regie: Anja Hansmann

Kamera: Andrea Gatzke

Ton: Sascha Orth

Schnitt: Karoline Schulz

Produktion: ánimofilm

 

LINK zum Film

 

 

Länge:

7:30

Jahr:

2020